Kundenstimmen

Kundeninterview mit Julius Bär

Game für Fachmesse Am Messestand von Julius Bär kann es einem passieren, dass man sich plötzlich fühlt wie ein Kandidat bei Günther Jauch: Pulsierende Musik erzeugt spannendes Kribbeln, auf den High-Definiton-Monitoren glitzert es im glamourösen TV-Look. Anhand fünf kniffliger Fragen muss der Messebesucher sein Fachwissen unter Beweis stellen, um im "Quiz mit der Vermögenspyramide" zu gewinnen.

Bei Julius Bär zeichnete Romeo Nagele für die Realisierung des Messegames verantwortlich:

Herr Nagele, welche Funktion haben Sie bei Julius Bär Investment Funds Services Ltd. inne?
Ich bin verantwortlich für den Bereich MultiMedia. Dieser umfasst bei uns die gestalterische und technische Umsetzung von Präsentationen, Foto- und Videoproduktionen, sowie die Bereitstellung einer hochentwickelten Infrastruktur für Events und Messen.

Wie entstand die Idee, den Messeauftritt durch ein interaktives Besucher-Spiel zu erweitern?
Wir wollten einerseits ein spielerisches Element in unseren Messeauftritt einbauen. Andererseits sollte das Spiel auch einen Bezug zur Kompetenz von Julius Bär in der Vermögensverwaltung und zum Asset Management vermitteln.

Über welche Eigenschaften musste das Spiel verfügen / welche Anforderungen musste es erfüllen?
Die Spieldauer als erstes Anforderungskriterium sollte maximal fünf Minuten dauern. Zweites Anforderungskriterium war die Einstiegsmöglichkeit in verschiedene Levels, um verschiedene Zielgruppen ansprechen zu können. Drittes Anforderungskriterium war das einfache und unkomplizierte Editieren und Aktualisieren der Quizfragen, damit das Quiz auch anlässlich von Schulungen eingesetzt werden kann. Weitere Anforderungskriterien, wie die Vermögenspyramide, das ‚high-definition' fähige Breitbildformat, das Schlussbouquet, u.v.m. musste das Spiel schlussendlich erfüllen.

Wie waren Sie mit dem Resultat zufrieden?
Die Umsetzung war sowohl grafisch, wie programmiertechnisch sehr gelungen. Auch der editierbare, verschlüsselt hinterlegte Fragenkatalog wusste zu gefallen und ist auch sehr unproblematisch in der Bedienung.

Wie war das Feedback der Messebesucher?
Das Spiel wusste zu gefallen und vor allem hatten die Gewinner ein echtes Erfolgserlebnis, da wir die Benchmark bei der Schlussfrage ziemlich hoch angesetzt haben.

Wie war die Zusammenarbeit mit Cultimedia?
Die Zusammenarbeit mit Cultimedia habe ich als sehr angenehm und konstruktiv empfunden. Diese gute Zusammenarbeit widerspiegelt sich schlussendlich im sehr gelungenen Endprodukt.

Beispiele für Quiz Games

Kundeninterview mit Proviande

Game für Publikumsmesse An der grossen Berner Publikumsmesse BEA konnten Gross und Klein virtuell grillieren - am Stand von Schweizer Fleisch. Innerhalb einer Minute mussten Bratwürste, Koteletts und Pouletschenkel am Grossbildschirm möglichst lecker grilliert werden, ohne anzubrennen.

Bei Proviande war Marlies Leuenberger für das Messegame verantwortlich:

Frau Leuenberger, wie entstand die Idee, am Messestand ein Publikumsspiel anzubieten?
In den Jahren zuvor konnten unsere Besucher an der BEA an einem Bullriding teilnehmen. Nun wollten wir ein neues, bildschirmbasiertes Publikumsspiel, das die ganze Familie anspricht. Das Spiel sollte zeitgleich mit der Messe auch auf dem Internetauftritt von Schweizerfleisch.ch gespielt werden können. Cultimedia schlug die witzige und perfekt passende Spielidee des Grill-Games vor.

Worauf kam es beim Messegame besonders an?
Für uns ist es immer sehr wichtig, die Messebesucher aktiv anzusprechen, damit sie sich nachhaltiug mit dem Produkt auseinandersetzen. Das geschieht beispielsweise durch die Showküche, wo jede halbe Stunde ein Gericht zubereitet wird und anschliessend probiert werden darf. Oder eben ganz interaktiv durch das Messegame, das die Besucher agieren lässt. Aber auch der Aufbau am Stand ist für den Erfolg entscheidend: ein wirklich grosser Plasma-Screen und eine plakative Deko rückten das Spiel in den Mittelpunkt und zogen die Besucher an den Stand.

Wie waren Sie mit der Arbeit von Cultimedia zufrieden?
Mit der "Grillmeisterschaft" gelang Cultimedia die prägnante Umsetzung einer witzigen Idee, die die Produktwelt optimal aufnimmt und von Jung und Alt sofort verstanden wird. Das Feedback war sehr gut und das Spiel wurde als Online-Game auch nach der Messe viel gespielt.
Messegames by Cultimedia   5200 Brugg, Schweiz   Tel. +41 (0)44 350 00 18